Hallesche Sport Marketing GmbH

Suchen

Handball: Enttäuschender Hinrunden-Abschluss

Mit einer Niederlage in Aschersleben beenden die USVler aus Halle die Hinrunde der Saison 2019/2020. Über die Gründe lässt sich sicher streiten. Das ein verhältnismäßig großer Vorsprung verspielt wird, passiert im Handball. Über die Art und Weise und zu diesem Zeitpunkt muss man allerdings reden. Ein relativ klarer Vorsprung zur Halbzeit von 13:18, verschaffte anscheinend nicht den tierischen Respekt, welcher den Panthern in der zweiten Hälfte zum Sieg verhelfen sollte. 12 Minuten reichten den Hausherren, um den Vorsprung zu egalisieren. Drei vergebene Strafwürfe von drei USV-Spielern lieferten u.a. das Futter und die Motivation für die Ascherslebener, die zweiten 30 Minuten klar für sich zu entscheiden. Die Partie ging so mit 35:33 verloren.

So finden sich die Panther nur auf dem neunten Tabellenplatz wieder - punktgleich mit dem HC Einheit Plauen. Diese konnten überraschend gegen Blankenburg punkten und erwarten nun die USVler zu Beginn der Rückrunde am nächsten Wochenende. Auch andere Mannschaften, welche bisher in der Tabelle auf Abstand gehalten werden konnten, erzielten Siege und so rückt die Liga dicht zusammen. Platz 4 bis 11 trennen nur 3 Punkte. Das Brisante an dieser Konstellation ist, dass in der letzten Saison zum Ende der Hinrunde 8 Punkte auf dem Konto standen. Jetzt sind es immerhin 12, aber der Kader zu diesem Zeitpunkt sollte wesentlich stärker sein als letzte Saison. Nun hat die Mannschaft die Gelegenheit, gegen die Plauener Einheit zumindest ein ausgeglichenes Punktekonto vor dem Jahreswechsel zu erreichen. Denn eins ist sicher, die Liga wird in der Rückrunde noch mehr zusammen rücken. Mit einer weiteren Niederlage landet man sehr schnell auf einem Abstiegsrang.                          

Termine

Unsere Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok