Hallesche Sport Marketing GmbH

Suchen

Handball: Keine Punktgewinn zum 1. Advent

Leider gelingt den USV Halle Panther nicht der erhoffte weitere Befreiungsschlag . Mit 24:27 mussten sie sich am Samstagabend der SG Pirna/Heidenau geschlagen geben. Ganze zehn Minuten konnten Halles Handballer das Spiel offenhalten, acht Minuten davon führten sie dies sogar an. Ab der elften Spielminute ging dann der Gastgeber erstmal mit 4:3 in Führung und gab diese während des gesamten Spiels nicht mehr aus der Hand. Alle Spieler konnten sich zwar in die Torschützenliste eintragen, der 3-Tore-Rückstand zur Halbzeit konnte aber auch bis zum Abpfiff nicht revidiert werden.  Neben Max Haase machte diesmal Paul Kosak ein sehr gutes Spiel und konnte mit 6 Treffern zum Spiel beitragen. Insgesamt fehlte aber die letzte Konsequenz, welche sich auch in 2 vergebenen Strafwürfen widerspiegelt.  Neben der Niederlage bleibt den Panthern das Verletzungspech erhalten. Chris Heyer knickte im Training um und sollte sich schonen. Neuzugang Robert Pannicke zog sich in seinem ersten Spiel einen Teilabriss der Achillessehne zu und fällt für die nächsten Wochen aus. Wir wünschen ihm alles Gute!

Nächste Woche geht zum Spiel nach Zwickau mit dem Ziel, vor Weihnachten noch 2 Auswärtspunkte mitzunehmen. Die Zwickauer befinden sich auch in der Abstiegsregion und wollen ebenfalls punkten.  Sollten Patrick Baum nach langer Krankheit und Chris Heyer wieder fit werden, kann die Mannschaft um Trainerin Ines Seidler auf 2 wurfstarke Spieler zurückgreifen. 

Termine

Unsere Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok