Hallesche Sport Marketing GmbH

Suchen

Handball: Panther ziemlich zahnlos bei Plauen/Oberlosa

Eine deutliche und derbe Niederlage mussten die Panther am Wochenende gegen den SV 04 Plauen/Oberlosa hinnehmen. Noch in der letzten Saison erfolgreich  - konnten die USVler heute wenig Gefahr ausstrahlen. Insbesondere die Angriffsleistung der Mannschaft war mangelhaft. Die gesamte Aufbaureihe zeigte wenig Wirkung, erfolgreiche Kombinationen und schnelles Spiel suchte man heute vergebens. Einzelaktionen und Tore in Überzahl bestimmten die Partie. Auch die Abwehrreihe war wieder recht löchrig, so musste man selbst in Überzahl einige Tore in Kauf nehmen. Das Fehlen von Nicolas Berends sowie ein angeschlagener Max Haase, ein fiebriger Chris Heyer und ein völlig unter Form spielender Pierre Sogalla führten zu einer desolaten Leistung in den letzten viertel Stunde. Trotz hervorragender Paraden im Tor durch Franz Flemming konnte im Angriff keine positiven Akzente gesetzt werden. So verloren die Männer um Trainergespann Seidler/Bernhardt verdient die Begegnung mit 28:21.

Aus den letzten 3 Spielen steht nur ein Punkt zu Buche und somit ein achter Tabellenplatz. Nun gilt es, im nächsten Heimspiel  gegen die SG Pirna/Heidenau die Punkte zu erringen, um wieder ein ausgeglichenes Konto zu erreichen.  Der kommende Gegner verlor dieses Wochenende ebenfalls mit sieben Toren die eigene Heimpartie und liegt ein Punkt vor dem USV Halle in der Tabelle. Um siegreich zu sein, müssen die Panther wieder Zähne zeigen und eine ähnliche Leistung zeigen wie gegen den Tabellenführer.

Termine

Unsere Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok